Freitag, 29. April 2011

Löwenzahn, Kartoffelsalat und Mädchenschatz

 
Wenn du denkst, du hast ein Problem mit Löwenzahn im Garten, dann schau dir mal diese Wiese an, sie liegt direkt vor unserer Haustür. Nein, unser Garten ist das nicht, hehe, den habe ich die letzten Tage immer wieder Entlöwizahnisiert. ;O)




Und was habe ich mit den ganzen Ostereiern gemacht, die der Osterhase gebracht hat und keiner mehr essen wollte? Ja genau, Kartoffelsalat mit Ei. 


Ist das nicht ein toller Mädchenschatz? Nicht nur für kleine Mädchen schön, nein auch für große Mädchen.
Demnächst wird auch mal gefädelt und das Ergebnis seht ihr natürlich hier.




 


 

Dieses Foto habe ich beim Spazierengehen geschossen. Ich fand den Flieder mit dem alten Haus im Hintergrund so schön.

 Habt ein schönes sonniges Wochenende mit oder ohne Löwenzahn ;O)
Biene

Donnerstag, 28. April 2011

Tilda Schnecken und Geburtstagskarte


Ja, ich habe es wieder getan..... diese Schnecken sind aber auch zu niedlich. Ich nähe sie so gerne!
Der einen Schnecke habe ich mal Wimpern genäht ;O).









 

Dieses kleine Päckchen ist für meine liebe Freundin auf die Reise gegangen.

 

Hier habe ich eine Geburtstagskarte gebastelt. Ich lieeeeeebe diesen Vogelhäuschengirlandenstempel!!!


 

Liebe Grüße
Biene

Montag, 25. April 2011

Kinderzimmer und Elmarfant


 Kennt ihr eigentlich Elmar? 

Die Bücher liebt meine kleine Anna über alles. Deswegen ist der Elefant von Anna auch so bunt wie Elmar aus ihren Büchern geworden. Der kleine Elmar und Rosa sind nun ins Kinderzimmer eingezogen. 

Der Osterhase hat Elmar hauptsächlich aus Tildastoffen und anderen Baumwollstoffen genäht. 

Dafür, das hat er mir erzählt, hat er noch eine Nachtschicht am Samstag bis 3 Uhr morgens eingelegt, damit Elmarfant auch noch rechtzeitig zu Ostern fertig wurde.

Hier seht ihr noch einen Teil von einem der Kinderzimmer.

 



 


 



Die Lampeninstallation haben wir uns selbst ausgedacht, da eine einzelne Lampe total verloren an der hohen Decke gewirkt hätte. Die einzelnen Lampenbälle sind (bis auf den großen Schirm) mit bunten Glühbirnen bestückt.

 

Und das hat der Osterhase noch alles versteckt.....

 

Die Elefanten haben auf die Kinder gewartet, aber erst wollten sie sich noch verstecken



 

Bald blüht auch der Flieder wieder, hmmm der duftet immer so toll!

 

Und hier noch mal die Zirkuselefanten ;O). Nur Quatsch haben sie im Kopf und machen den ganzen Tag Blödsinn.

 

Ich hoffe ihr hattet ebenso ein schönes Osterfest und genießt noch die schöne Ostermontagssonne.

Liebe Grüße
Biene

Donnerstag, 21. April 2011

Tilda Tischsets und Rhabarberkuchen Rezept



Ich habe mich mal an den Tilda Tischsets versucht. Zwei sind schon fertig, weitere zwei sollen folgen. Der Schnitt war eigentlich rund, aber ich wollte die Sets ein wenig größer, damit auch noch ein Glas oder eine Tasse drauf passt. Deshalb habe ich das Schnittmuster einfach um zwei Bögen erweitert und deshalb sind die Tischsets oval statt rund.

 
 
 
 

 
 

 








 

Rhabarberkuchen 

1 kg Rhabarber
250 g Zucker
1 Packung Vanille Pudding
200 g saure Sahne
3 Eier
50 g Butter

Zutaten für den Knetteig: 

500 g Mehl
1 Packung Backpulver
175 g Butter
125 g Zucker  
Salz
1 Vanille Zucker
2 Eier
2-3 Eßlöffel Milch

Den in Stücke geschnittenen Rhabarber mit Zucker bestreuen und zugedeckt stehen lassen bis sich reichlich Saft gebildet hat. 
Zutaten für den Knetteig mit der Hand verkneten, den Teig auf ein Backblech geben und dabei den Rand andrücken. 
Rhabarbersaft, falls nötig auf 125 ml auffüllen (mit Wasser) und mit dem in der sauren Sahne angerührten Puddingpulver dicken (heiß machen).
Unter den heißen Pudding die Buter und Eier rühren, mit dieser Masse die Teigplatte bestreichen und die abgetropften Rhabarberstücke darauf verteilen.
Den Kuchen bei mittlerer Hitze etwa 40 Minuten backen.
Den heißen Kuchen mit Puderzucker bestreuen. 







 

Nun ist es schon fast fertig.....
 

Sonnige Feiertage und einen fleissigen Osterhasen 
wünscht euch die Biene!