Sonntag, 10. April 2011

Tildas Fenster und wildes Beet


Da steht es nun, Tildas Fenster. Es ist noch nicht komplett, denn es sollen noch ein paar Fotos von den Kindern dazu kommen.
So richtig konnte ich mich nicht entscheiden, welche Seite oben und welche unten sein sollte. Die seitliche Einhängung könnte man nämlich auch prima als kleine Vase nutzen.
Naja, jetzt habe ich mich doch umentschieden und habe es "richtig" rum gehängt.


 





Mein wildes Beet im Garten. Irgendwie ist alles kunterbunt durcheinander gewachsen. Die Blumen sind von den Blumenzwiebeln der letzten Jahre ausgetrieben. Links seht ihr ein kleines Johannisbeerstäuchlein und rechts ist ein Himbeerstrauch. Der Lavendel wächst auch wo er will und nimmt oberhalb schon eine riesige Fläche ein. Im Spätsommer, wenn der Lavendel blüt, zeige ich euch mal ein Foto von dem lilanen Blütenmeer.


Und was Genähtes habe ich ja auch noch versprochen ;O).





Kommentare:

  1. Ach, das ist ja ne schöne Idee mit dem Fenster. Bei mir wäre der Stoff nur wahrscheinlich wieder einmal gepunktet ;o) Dein Beet ist auch schön, so wild wie es ist. Ich mag diese strukturierten Beete auch eher nicht so gerne :o) Einen schönen Sonntag wünsche ich dir. Alles Liebe, Sylke

    AntwortenLöschen
  2. wirklich super Idee! Habe heute auf dem Flohmarkt auch ein solches bekommen, juhu!
    Schönen Sonntagabend noch und liebe Grüße von
    Dana

    AntwortenLöschen
  3. Wow, was hat sich Dein Fenster veraendert.
    Es ist toll geworden und ein Hingucker,
    genau wie Dein Kunterbunt-Garten. Spitze!

    LG papersun

    AntwortenLöschen